Schlafen Sie noch oder engagieren Sie sich schon? Was ist Ihr Beitrag für unsere Gesellschaft?
Ana Lichtwer
Soziokratie als eine mögliche Organisationsform in Betracht ziehen.
Jana Behrens
Wir von Elizabeth Green e.V. haben es uns zur Aufgabe gemacht europäische Mobilität, Chancengleichheit und Integration in Deutschland und Europa voranzutreiben. Wir helfen jungen Akademikern aus dem Ausland bei der Jobsuche in Deutschland und unterstützen Unternehmen, die dringend gebrauchten Fachkräfte zu finden. Damit widmen wir uns zwei aktuellen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Themen: Fachkräftemangel in Deutschland auf der einen Seite, hohe Jugendarbeitslosigkeit vor allem in südeuropäischen Ländern auf der anderen Seite.
Peter Deeken
Eine "Zorgorderij" nach dem hollandischen Vorbild in NRW gegründen und mit älteren Menschen nach dem ruhestand arbeiten. peter Deeken aus Münster
Andrea Heinecke, Neubiberg
Seit Anfang 2010 biete ich einen kostenfreien monatlichen Brettspielnachmittag und weitere Veranstaltungen zum Thema Spiel für hochbegabte Kinder und Jugendliche an. Ziel dabei ist es, den Kindern einen Raum zu bieten, in dem sie ihre häufig in der Schule nicht ausreichend geförderten Potentiale entdecken und sich in ungezwungener Umgebung mit Gleichgesinnten vernetzen können. Mehr über dieses Projekt erfahren Sie unter: http://schlaue-spiele.org/
Meine Idee:
alle Ideen

Die Stiftung Bürgermut ist ein Ort für soziale Innovationen. Wir verbinden Ideen, Menschen und gesellschaftliche Herausforderungen.

Enter, das Magazin für Menschen, denen nicht alles egal ist. Deutschlands große Online-Illustrierte für Politik und Engagement.

Aktuelle Ausgabe des Enter-Magazin

Aktuelles aus Enter

Die aktuelle Enter. Und du?
 

News

  • Einladung zum openTransfer CAMP Demografie am 29.05.2015

    Engagierte Projektmacher, kreative Ideengeber und soziale Innovatoren kommen am 29. Mai 2015 in Berlin zusammen, um sich im Rahmen eines Barcamps über das Thema Demografie auszutauschen. Unter dem Motto „Gutes einfach verbreiten“ wird diskutiert, welche Ansätze vor Ort gut funktionieren, um Städte und Kommunen auf den demografischen Wandel vorzubereiten.
    mehr...
  • Webinare der openTransfer Akademie: Der Social Reporting Standard – Eine Einführung

    Für gemeinnützige Organisationen gibt es bisher keinen einheitlichen Berichtsstandard. Vielmehr berichten gemeinnützige Organisationen meist individuell über ihre Aktivitäten und die damit erzielten Erfolge. Vor diesem Hintergrund entwickelte daher ein Konsortium aus Stiftungen, Sozialinvestoren, Wissenschaftlern und Praktikern den Social Reporting Standard (SRS). Beim openTransfer Webinar erklärt Markus Büchel von der Auridis gGmbH, die dem Konsortium angehören, was der SRS ist.
    mehr...
  • Der April Weltbeweger Newsletter

    Im April Newsletter geht es um ein besonderes Ehrenamt. Es ist ein forderndes Ehrenamt, Sterbenden und deren Angehörigen zur Seite zu stehen. Und dennoch oder gerade deshalb steigt die Zahl der freiwilligen Sterbebegleiter: in Hospizen, Palliativstationen, Zuhause. Sie leisten in den letzten Tagen und Wochen, manchmal Monaten Beistand, geben Zuwendung und Sicherheit.
    mehr...