Wissen teilen, Austauschen, Vernetzen:
Wie gelingt gesellschaftlicher Zusammenhalt? Vereine und Initiativen entwickeln von jeher kreative und mutmachende Antworten auf diese Frage. In Zeiten wie diesen ist ihr Engagement nötiger denn je. Zum openTransfer Camp Zusammenhalt sind ehren- und hauptamtliche Engagierte eingeladen, sich über ihre Projekte, aktuelle Herausforderungen und ihre Best Practices auszutauschen.
Das geht:
Alle zwei Monate teilen wir von nun an mit dem Bürgermut-Ticker News und Veranstaltungen aus unseren Programmen. Wir geben Einblick in unsere Arbeit und was unser Team bewegt. Im Mai und Juni sind wir viel unterwegs – in Hamburg, Döbeln, Rostock und Bad Belzig. Außerdem stehen an: ein neuer Award für digital Engagierte, zwei Barcamps und die neuen D3 Peer-Learning Circles, u. v. m.
Das Abschlusspanel des #dss2022.
Das war der Digital Social Summit 2022
Fast 1000 Teilnehmende sind am 29. & 30. März virtuell nach Stuttgart gereist. Der diesjährige Digital Social Summit hatte sich nicht weniger vorgenommen, als mit der Community eine sozial-digitale Agenda für überMorgen zu entwerfen. Auf dem Programm standen 42 Sessions, acht Praxis-Workshops, Panelgespräche, eine Keynote, bewegte Pausen und Raum für Austausch und Vernetzung.
Das ist der Accelerator-Jahrgang 2022!
Nach einem intensiven Bewerbungsprozess stehen nun die zehn Organisationen fest, die sich als Stipendiat:innen des Accelerator-Jahrgangs 2022 durchgesetzt haben und die kommenden zwölf Monate lang intensiv an der (weiteren) Skalierung arbeiten.
Neues Programm: openTransfer Zusammenhalt
Ab 2022 stärkt das neue Programm openTransfer Zusammenhalt Organisationen, Initiativen und Vereine in Ostdeutschland, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Gefördert wird das Programm von der Stiftung Mercator.
Neu erschienen: E-Book "Zusammenhalt"
Wie sieht Engagement für gesellschaftlichen Zusammenhalt aus? Unser Programm openTransfer hat besonders gute Projekte recherchiert und stellt sie in den Bereichen „gute Nachbarschaft“, „bunte Vielfalt“ und „faire Debatten“ vor. Sie fordern zum Nach- und Mitmachen auf, sodass sich noch mehr Menschen für ein solidarisches Miteinander einsetzen. Jedes Kapitel besteht aus zahlreichen Best-Practice-Beispielen, Interviews und Videos. Der Serviceteil nennt wichtige Anlaufstellen für diejenigen, die sich engagieren wollen.

Die Stiftung Bürgermut ist ein Ort für soziale Innovationen. Wir verbinden Ideen, Menschen und gesellschaftliche Herausforderungen.

Bürgermut-Ticker: Mai und Juni 2022

Alle zwei Monate teilen wir an dieser Stelle News und Veranstaltungen aus unseren Programmen. Wir geben Einblick in unsere Arbeit und was unser Team bewegt. Im Mai und Juni sind [...] Mehr

Webinar-Reise durch das engagierte Ostdeutschland

Unser neues Projekt openTransfer Zusammenhalt packt die Koffer und reist zu fünf mutigen Initiativen zwischen Ostsee und Erzgebirge. Die Webinar-Reise ist zugleich der offizielle Auftakt des Projektes, mit dem die [...] Mehr
Das Bild zeigt das Abschlusspanel des Digital Social Summits 2022. Zu sehen sind die Moderatorin Teresa Sickert, Cathrin Heinrich von der Stiftung Bürgermut, Jan Philipp Schewe von der Baden-Württemberg Stiftung und Dr. Peter Kreutter, Stiftung Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung (WHU).

Das war der Digital Social Summit 2022

Fast 1000 Teilnehmende sind am 29. & 30. März virtuell nach Stuttgart gereist. Der diesjährige Digital Social Summit hatte sich nicht weniger vorgenommen, als mit der Community eine sozial-digitale Agenda [...] Mehr
Man sieht Nora und Sebastian auf dem openTransfer CAMP Zukunft, dass 2021 in Rostock stattfand. Beide sitzen auf einer Couch, von der aus sie moderiert haben.

openTransfer

Auf openTransfer dreht sich alles um das Thema Wissens- und Projekttransfer. Gute soziale Ideen sollen in die Fläche kommen, statt nur lokal zu wirken. Dazu haben wir eine ganze Palette [...] Mehr
Moderatorin Teresa Sickert auf der Live-Bühne

Digital Social Summit

Der digitale Wandel bietet der Zivilgesellschaft gute Chancen und stellt sie gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Grund genug, um sich gemeinsam intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Beim Digital Social Summit diskutieren [...] Mehr
Knapp 20 junge Menschen stehen um eine lange helle Tischtafel herum, sie tragen gelbe Bänder des Projekts D3 - so geht digital um den Hals und diskutieren im bUm beim D3-Meetup.

D3 – so geht digital

D3 – so geht digital ist vieles: ein Digital-Magazin für Neugierige, ein praxissatter Wis­sensspeicher für Macher:in­nen und eine Partnerbörse für Praktiker:innen, die sich mit der Digitalisierung aus zivilgesellschaftlicher Sicht beschäftigen. [...] Mehr
Zu sehen ist das Buch

Publikationen

Ob zu den Themen Integration, Digitalisierung oder Patenschafts- und Mentoringprojekte: Wir geben regelmäßig E-Books und Magazine heraus, die kostenlos heruntergeladen und durchgeblättert werden können.
Ein Bord mit mehreren Zeitschriftencovern

Abgeschlossene Projekte

Das Magazin Enter, die Weltbeweger-Plattform, ein Transferhandbuch - hier finden Sie eine Auswahl inzwischen beendeter Projekte der Stiftung.