Online-Redakteur/-in (Vollzeit, ab Januar 2020)

Das Rad nicht neu erfinden, stattdessen die Verbreitung herausragender sozialer Lösungen unterstützen: Dies ist das zentrale Anliegen der Stiftung Bürgermut.

Seit unserer Gründung 2007 verstehen wir uns als Brücke zwischen der digitalen und sozialen Welt. Dieses Anliegen verfolgen alle unsere Aktivitäten, wie die Online-Community für Engagierte „Weltbeweger“, die wir 2008 ins Leben gerufen haben, oder unser Online-Magazin „Enter“ (2010-2015). Vor allem unser Programm „openTransfer – HUB für Projekttransfer“ hat bereits tausende gemeinnützige Organisationen mit Barcamps, Webinaren und einem Accelerator-Programm erreicht und unterstützt. Der Digital Social Summit brachte im Februar diesen Jahres spannende Akteur:innen der digitalen Zivilgesellschaft und mehrere hundert interessierte Besucher:innen in Berlin zusammen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer kreative Köpfe, die gesellschaftliche Probleme anpacken und ihr Wissen offen teilen, damit sich Gutes einfach verbreitet.

Im Rahmen unserer Arbeit fragen unsere Zielgruppen immer stärker nach Unterstützung bei den Herausforderungen der digitalen Transformation. Sie wünschen sich Hilfestellungen, Qualifizierung aber auch Austauschformate.

Deshalb haben wir  mit unserem Projekt D3 – so geht digital eine analoge und digitale Anlaufstelle für gemeinnützige Organisationen und engagierte Menschen geschaffen. Hier machen wir anwendbares Wissen rund um Digitalisierungsprozesse in zivilgesellschaftlichen Organisationen leicht zugänglich, zeigen Trends auf und bieten gleichzeitig Vernetzung und analoge Austauschmöglichkeiten.

Dafür brauchen wir Dich! Wir wollen mit Dir exzellenten Content und außergewöhnliche Events kreieren, die genau den Bedarfen unserer Zielgruppen entsprechen.

Diese Aufgaben erwarten Dich

Für den Ausbau und die eigenverantwortliche redaktionelle Betreuung unserer Plattform recherchierst Du Themen und Trends aus dem Bereich Digitalisierung und Zivilgesellschaft, bereitest diese in verschiedenen Text- und multimedialen Formaten auf und erweiterst unser Netzwerk stetig.

In Abstimmung mit der Projektleitung entwickelst Du unser Redaktionskonzept weiter und pflegst den Redaktionsplan. Du übernimmst die Kommunikation mit externen Autor:innen sowie die Redaktion der Inhalte und kümmerst Dich um die Verzahnung der Angebote mit anderen Plattformen der Stiftung. Du stellst sicher, dass die Inhalte über Social Media viele Leser:innen finden und beobachtest die erzielte Reichweite. Mittelfristig soll eine engagierte Community entstehen, welche sich auf ihrem Weg der digitalen Transformation gegenseitig coacht und unterstützt und so Zivilgesellschaft stärker und zukunftsfester macht.

Die Stelle passt zu Dir, wenn…

Du Leidenschaft für soziale Innovationen, bürgerschaftliches Engagement und digitale Technologien mitbringst,

Du professionell schreibst und Deine soliden journalistischen Kompetenzen in Agenturen, Online-Magazinen, Portalen oder Organisationen unter Beweis gestellt hast,

Du Social-Media-affin bist und sowohl auf Twitter als auch auf Instagram den richtigen Ton triffst,

Du über Erfahrung im Aufbau von Communitys und Online-Projekten verfügst,

Du gerne unterwegs bist, selbstbewusst und sicher präsentierst und Deiner Community auch live von spannenden Events berichten möchtest,

Du ein Netzwerk in der Digitalbranche oder Zivilgesellschaft mitbringst und dieses mit uns erweitern willst,

Du gerne neue und unkonventionelle Ideen einbringst und auch weißt, wie man diese umsetzt,

Du den Umgang mit Monitoring- und Analysetools gewohnt bist.

Außerdem würden wir uns freuen, wenn…

Du Photoshop und andere Bild/Videobearbeitungssoftware bedienen kannst,

Du gerne im Team arbeitest, agile Methoden schätzt und einen Hochschulabschluss mitbringst,

Du gesellschaftlich etwas bewegen möchtest und Dich selbst ehrenamtlich engagierst,

Du jemand bist, der/die nicht aufgibt und dran bleibt, bis die Dinge erledigt sind.

Was wir bieten:

-Mitarbeit in einer bundesweit agierenden Stiftung mit einem spannenden Netzwerk

-aktive Mitgestaltung beim Aufbau einer Plattform mit viel kreativem Spielraum

-steile Lernkurven

-die Möglichkeit, nationale und internationale Digitalprojekte kennenzulernen

-agile Arbeitsweisen nach der SCRUM-Methode

-ein hochmotiviertes Team mit flachen Hierarchien und ein tolles Arbeitsklima

-Verantwortung vom ersten Tag an

-ein angemessenes Jahresgehalt, angelehnt an TVöD 11

Die Stelle ist aufgrund einer Projektförderung durch die Bundesregierung zunächst bis Oktober 2021 befristet. Eine dauerhafte Fortführung streben wir an.

Interesse?

Willst Du uns kennenlernen? Dann sende uns bis zum 28.11.2019 Deine Bewerbungsunterlagen und eine Arbeitsprobe (max. 2 MB) mit Deinem möglichen Eintrittstermin und Gehaltsvorstellung per E-Mail. Wir freuen uns, wenn Du uns in Deiner Bewerbung schon einmal drei Ideen für Deine ersten Headlines präsentierst.

Die Bewerbungsgespräche finden in der ersten und zweiten Dezemberwoche in Berlin statt.

Stiftung Bürgermut
Katarina Peranic
Geschäftsführende Vorständin

info (at) buergermut.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.