Verstärkung für die Stiftung Bürgermut

„D3 – so geht digital“ und openTransfer #Patenschaften wachsen. Zwei neue Kolleginnen mit ganz unterschiedlicher Expertise unterstützen ab sofort die beiden Stiftungsprogramme.

Es ist einiges los bei „D3“. Gerade erscheint ein kollaborativ entstandenes Onlinehandbuch, wie man virtuelle Konferenzen veranstaltet. Das Community Event 2020 lebt es vor: Live und hybrid aus Hamburg und Gerlingen in Baden-Württemberg geht es in intensives Austauschen und Lernen. Im Magazin auf so-geht-digital.de gibt es neue Artikelserien zu hybriden Events, Social Media u.v.m. Das bisherige Team bekommt nun Unterstützung von Sanaz Klaus. Die Umweltingenieurin hat vorher u. a. beim Start-up Pacific Garbage Screening gearbeitet und kümmert sich jetzt vor allem um den Veranstaltungsbereich und die Community.

Genauso bei openTransfer #Patenschaften. In wenigen Tagen veröffentlichen die Kolleg:innen das umfangreiche Patenschafts-Magazin, in dem neue Ansätze und Trends vorgestellt werden. In Vorbereitung ist eine digitale Tandem-Tour, bei der jeweils zwei Teilnehmende zu Paaren gematcht werden. Diese tauschen sich intensiv aus, diskutieren und entwickeln Inputs weiter. Und auch das nächste openTransfer CAMP #Patenschaften ist in Planung. Das Team wird nun von Lisa Klank verstärkt. Früher bei der Berliner Tafel und einem Präventionsprojekt der Stiftung SPI unterwegs, wird sie bei den kommenden Events und anderen Angeboten einsteigen.

Lisa Klank und Sanaz Klaus (v. l.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.